Wartungskosten

„Bei Erdwärme entfallen die Wartungskosten“, so heißt es oft, dies ist so auch nicht ganz richtig, jedoch sind die Wartungskosten im Vergleich zu anderen Heizungssystemen deutlich geringer, es entfällt bei monovalentem Heizbetrieb beispielsweise der Schornsteinfeger.
Die Sonden selbst haben sogar eine Lebensdauer von bis zu 200 Jahren. Lediglich beim Verteilersystem und der Solebefüllung der Anlage können Revisionsarbeiten anfallen. Hierbei sind jedoch relativ große Abstände üblich. Alle 5 Jahre ist eine Dichtheitsprüfung durchzuführen, diese ist jedoch nicht kostenintensiv. Zudem ist ab einem Anlagenalter von 10 Jahren einmal jährlich ein PH-Test der Soleflüssigkeit durchzuführen, dieser kann ohne weiteres von Ihnen selbst durchgeführt werden. Teststreifen gibt es für ein paar Euro in jeder Apotheke. Sollte die Soleflüssigkeit „sauer“ geworden sein, so müsste diese ausgetauscht werden.