Bauernkellerei Kaltern

Bereits im Jahre 2002 wurden wir von Graf Enzenberg beautragt, eine Tiefenbohrung für einen Weinkeller durchzuführen.

Es wurden 1440m Tiefenbohrung (18 x 80m) gebohrt. Die Hälfte der Bohrungen befindet sich unter der Bodenplatte der Kellerei und dient in erster Linie zur Kühlung der Weinlagerstätten.

Das Solewassergemisch in den Sonden hat bis zu plus 28 Grad. Die Bohrlöcher wurden mit Welladämm verpresst. Bohrdauer: 15 Tage